Tolle Lockenfrisuren auch ohne Lockenstab

Locken selber machen — Auch ganz ohne Lockenstab lassen sich trendy Lockenfrisuren zaubern. Dafür benötigen Sie auch gar kein kompliziertes Equipment.

Trendy Lockenfrisuren ganz ohne Lockenstab zaubern

Trendy Lockenfrisuren ganz ohne Lockenstab zaubern

Sie wünschen sich von Zeit zu Zeit Locken? Auch ohne Lockenstab können Sie Ihr Haar leicht in eine schöne, voluminöse Lockenfrisur verwandeln. Dafür benötigen Sie lediglich einen Schaumfestiger und einen Föhn mit einem speziellen Diffuser-Aufsatz.

Locken ohne Lockenstab: Die richtige Vorbereitung

Um schöne Lockenfrisuren ganz ohne Lockenstab zu kreieren, ist die richtige Vorbereitung wichtig. Waschen Sie Ihr Haar mit einem normalen Shampoo. Verwenden Sie dabei aber keine Spülung, Kur oder andere Pflegeprodukte, die das Haar geschmeidig machen – sonst halten die Locken nicht so gut. Kämmen Sie die Haare nach dem Waschen gut durch, damit sich die Strähnen bei der Herstellung der Lockenfrisur nicht miteinander verheddern. Denn damit die Locken schön bleiben, darf das Haar nach dem Föhnen nicht erneut gekämmt werden.

Locken selber machen: So geht's

Geben Sie Schaumfestiger in das feuchte Haar und kneten Sie es gut durch. Am besten, Sie drücken dabei die gesamten Haarlängen bis an den Kopf heran. Föhnen Sie die Haare anschließend so lange mit einem Föhn mit Diffuser über Kopf, bis sie wirklich komplett trocken sind. Auch beim Föhnen sollten Sie die Strähnen mit dem Föhnaufsatz bis an den Kopf heran drücken. So verwandeln Sie Ihre Haare auch ganz ohne Lockenstab in eine schöne Lockenfrisur.

Mehr zum Thema: