So wird der Truthahn perfekt

Nicht nur in Amerika gilt der Truthahn als klassisches Festmahl. Wir zeigen, wie Ihnen der Vogel herrlich gelingt

Tisch von oben mit weihnachtlichen Gerichten und Deko

Tischlein deck dich: Das essen wir an Weihnachten

Saftig und zart soll er sein: Der Festtagsvogel schmeckt dann einfach köstlich. Besonders zart wird er, wenn er die letzten Stunden im Kühlschrank in Salzlauge liegt (7 l Wasser, 2 Tassen Tafelsalz, ½ Tasse Zucker, Gewürze). Nun den Truthahn abspülen, innen und außen trocken tupfen und eine Stunde stehen lassen. Die Haut wird knusprig, wenn Sie sie während des Garens alle 30 Minuten mit Bratensaft übergießen. Da sie schneller fertig wird als der Rest des Vogels, die Brust in der ersten Stunde lose mit Alufolie bedecken. Der Puter ist gar, wenn beim Nadelstich in die dickste Stelle der Keule klarer Saft austritt. Vor dem Tranchieren den Truthahn in Alufolie 20 Minuten ruhen lassen. Bon appétit!

Truthahn zubereiten: Die richtige Reihenfolge

DER 1. SCHNITT
Legen Sie den Puter auf den Rücken und lösen Sie das Fleisch mit einem Tranchiermesser vorsichtig von den Knochen.

FLÜGELTRENNEN
Jetzt das Fleisch um den Flügel herum einritzen, den Flügel vom Rumpf wegklappen und mit einem Ruck ablösen.

KEULEN LÖSEN
Gleichermaßen am Schenkel einschneiden, die Keule vom Körper wegbiegen und mit etwas Druck am Gelenk abtrennen.

LETZTE SCHRITTE
Die Keulen eventuell noch in Ober- und Unterkeule trennen. Alle Teile auf einer vorgewärmten Servierplatte arrangieren.

Hier gibt's 10 tolle Tipps für schlanke Feiertage.

DER TRUTHAHN-TIMER: Für wen braucht man wie viel?

Für wen soll’s reichen? 4 Personen
Wie groß muss er sein? 3–4 kg
Wie lange dauert es? Im Kühlschrank etwa 36 Stunden auftauen lassen; dann bei 170 Grad insgesamt 2 ½ bis 3 Stunden garen.

Für wen soll’s reichen? 8 Personen
Wie groß muss er sein? 5–6 kg
Wie lange dauert es? Hier beträgt die Auftauzeit 2–3 Tage. Lassen Sie den Truthahn bei 170 Grad etwa 3 ½ Stunden im Backofen.

Für wen soll’s reichen? 12 Personen
Wie groß muss er sein? 7–8 kg
Wie lange dauert es? 3–4 Tage auftauen lassen. Bei dieser Größe müssen Sie mit einer Garzeit von 3 ½ bis 4 Stunden rechnen.

Für wen soll’s reichen? 20 Personen
Wie groß muss er sein? 9–10 kg
Wie lange dauert es? 4 ½ Tage lang vollständig auftauen lassen. Garen muss der Brocken bei 170 Grad 4 ½ bis 5 ¼ Stunden.

Für wen soll’s reichen? 16 Personen
Wie groß muss er sein? 12–13 kg
Wie lange dauert es? Tauzeit 6 bis 7 Tage, Garzeit ca. 5 ½ Stunden. Aus Platzgründen lieber zwei kleine Vögel nehmen.