Bilder aufhängen: So geht es ohne Bohren

Wandgestaltung — Auch ohne Bohren können Sie Ihre Lieblingsbilder an die Wand bringen. Zum Glück gibt es gleich mehrere Alternativen, mit denen Sie Bilder aufhängen können, ohne zu Bohrmaschine und Dübeln greifen zu müssen.

Bilder aufhängen: So geht es ohne Bohren

Bilder aufhängen: So geht es ohne Bohren

Es gibt verschiedene Gründe, die es nahelegen, Bilder lieber ohne Bohren aufzuhängen. Möglicherweise sind die Wände zu hart oder porös oder das Bohren ist in einer Mietwohnung untersagt. Vielleicht möchten Sie auch einfach nicht mit Bohrmaschine und Akkuschrauber hantieren – möchten Sie dennoch Bilder aufhängen, bleiben Ihnen ein paar Alternativen.

Bilder aufhängen ohne Bohren: Die Klassiker

Für kleinere Bilder brauchen Sie die Bohrmaschine gar nicht erst herauszuholen – hier reichen Nägel völlig aus. Bei einer leichtgängigen Rigipswand lassen sich auch Schraubhaken als praktische Alternative verwenden – diese werden einfach mit der Hand in die Wand geschraubt – allerdings sollten Sie Schraubhaken wie Nägel nur verwenden, wenn Sie leichtere Bilder aufhängen wollen. Eine Alternative ganz ohne Befestigung ist die sogenannte "Skyline": Dafür platzieren Sie die gerahmten Bilder in einem dekorativen Arrangement einfach auf einem Regalbrett, einer Kommode oder einem an die Wand gestellten Tisch. Sie lassen sich im Handzumdrehen austauschen oder neu arrangieren.

Klebende und schwebende Bilder

Leichte Bilderrahmen können Sie sogar kleben, um sie ohne Bohren an der Wand zu befestigen. Hierfür verwenden Sie spezielles klebestarkes Doppelklebeband – ein mit massivem Holz gerahmtes Gemälde mit schwerer Verglasung sollten Sie so allerdings nicht befestigen. Für solche Werke bietet sich die schwebende Variante an: Hierfür kommen Sie allerdings nicht ganz ohne Bohren aus: An einer Bilderleiste, die unter die Decke montiert wird, befestigen Sie die Bilder an nahezu unsichtbaren Nylonfäden. Höhe und Position der Kunstwerke können so variiert werden, ohne dass Sie immer wieder neue Löcher in die Wand bohren müssen.

Mehr zum Thema: