Besser schlafen: So finden Sie das richtige Bett

Wohn-accessoires und möbel — Wenn Sie sich ein neues Bett kaufen wollen, sollten Sie dafür viel Zeit einplanen. So finden Sie dann bestimmt das passende Gestell und die richtige Matratze, auf der Sie wunderbar schlafen und träumen können.

Besser schlafen: So finden Sie das richtige Bett

Besser schlafen: So finden Sie das richtige Bett

Schlafen Sie nachts schlecht? Dann brauchen Sie womöglich ein neues Bett. Denn die falsche Matratze oder ein zu kleines Bettgestell können den Schlaf erheblich beeinträchtigen und dem Rücken auf Dauer schaden. Wie Sie das perfekte Bett für sich finden, verraten die folgenden Tipps.

Passendes Bettgestell finden

Beim Bettgestell sollten Sie nicht zu knauserig mit dem Platz sein. Messen Sie Ihr Schlafzimmer vorher gut aus und entscheiden Sie sich am besten für das größtmögliche Gestell. Ein zu kleines Bett zwingt Sie nämlich dazu, sich nachts ungünstig einzurollen und das wiederum stört die Schlafqualität. Wenn Sie Platz sparen wollen, verzichten Sie lieber auf schmückende, ausladende Details am Gestell als auf Zentimeter bei der Liegefläche.

Je höher das Gestell ist, desto leichter und komfortabler können Sie morgens aus dem Bett steigen. Niedrige Gestelle können zwar schick aussehen, doch ansonsten sind sie nicht sehr bequem. Wenn Sie den Platz unter Ihrem Bett als Stauraum nutzen wollen, sollten Sie bedenken, dass die Matratze Luft zum Atmen braucht. Der Schweiß, der nachts in die Matratze läuft, muss durch Auslüften trocknen können. Stellen Sie den Platz unterm Bett also nicht allzu voll und wenn Sie Schubladen im Bettkasten haben, sollten Sie sie auch nicht komplett füllen.

Matratze und Lattenrost auswählen: Nicht zu weich, nicht zu hart

Dass harte Matratzen gut für den Rücken wären, ist ein Mythos. Wichtig ist, dass die Liegefläche sich Ihren Körperformen anpasst und Ihre Wirbelsäule so stützt, dass sie gerade liegt. An den Schultern, der Taille und dem Becken sollten Sie leicht einsinken. Hierfür darf auch der Lattenrost nicht zu hart sein. Zu weiche Matratzen und Lattenroste sind auch nicht gut, da die Wirbelsäule dann bananenförmig durchhängt. Um die richtige Matratze und den passenden Lattenrost zu finden, liegen Sie im Fachhandel ausgiebig Probe und lassen Sie sich ausführlich beraten.

Mehr zum Thema: