Ghosting: Was tun, wenn sich der Andere nicht mehr meldet?

Von heute auf morgen bricht der Kontakt ab? So sollten Sie sich dann verhalten

Warten kann zur Qual werden

Warten kann zur Qual werden

Alles lief perfekt mit ihm. Die ersten Wochen und Monate haben sich gut entwickelt und Sie haben sich mehr erhofft. Doch plötzlich meldet er sich nicht mehr und reagiert nur noch sehr verzögert oder gar nicht auf Ihre Anrufe oder Nachrichten.

Das sog. "Ghosting", also das plötzliche Verschwinden von der Bildfläche, beherrschen manche Männer (und Frauen!) in Perfektion. (Hier spricht ein Mann über die wahren Gründe dafür... ) Dies sollten Sie tun, wenn Sie vom Ghosting betroffen sind:

1. Bleiben Sie stark

Ghosting ist deshalb so schmerzhaft, weil es meist aus heiterem Himmel kommt. Vielleicht haben Sie schon Pläne für die Zukunft geschmiedet und sich in den schönsten Farben ausgemalt, wie es mit ihm werden könnte. Konzentrieren Sie sich keinesfalls auf diese Ideen, sondern darauf, wer Sie sind und was Sie bisher erreicht haben. Fragen Sie sich auch nicht, ob Sie etwas falsch gemacht haben. Das nagt nur an Ihrem Selbstvertrauen und macht Sie unattraktiv.

2. Machen Sie sich rar

Laufen Sie ihm keinesfalls nach. Kaum etwas ist weniger sexy als dieses Verhalten. Sorgen Sie stattdessen dafür, dass er eine Chance hat, Sie zu vermissen. Hören Sie auf, ihm zu schreiben und rufen Sie auch nicht an. Auch in den sozialen Netzwerken sollten Sie keine Verbindung zu ihm suchen. Männer jagen lieber, als dass sie gejagt werden. Wenn Sie ständig an seinem Rockzipfel hängen, hat er keine Chance dafür. Passen Sie dabei lediglich auf, dass Sie sich nicht völlig zurückziehen, sodass er auf die Idee kommt, dass es mit Ihnen sowieso keinen Sinn hat.

3. Leben Sie Ihr Leben weiter

Besonders attraktiv machen Sie sich damit, wenn Sie Ihr Leben weiterleben und dabei offensichtlich glücklich sind. Fahren Sie allein übers Wochenende oder auch länger weg, treffen Sie Freunde und Familie und genießen Sie die Zeit mit den Menschen, denen Sie wirklich wichtig sind und wohl auch immer wichtig sein werden. Posten Sie von Ihren Erlebnissen ruhig den einen oder anderen Schnappschuss auf Facebook oder Instagram oder wechseln Sie Ihr Profilfoto zu einem Bild Ihrer Unternehmungen. Er kann ruhig sehen, dass Sie auch ohne ihn Spaß haben.

4. Übernehmen Sie die Kontrolle

Sollte er sich wieder bei Ihnen melden und ein Treffen oder Gespräch vorschlagen, sollten Sie nicht sofort zusagen. Geben Sie ihm einige Tage später Bescheid, ob es klappt. Sobald Sie dann sprechen oder sich sehen, beenden Sie das Gespräch oder Treffen. So geben Sie ihm das Gefühl, dass es in Ihrem Leben reichlich andere wichtige Dinge außer ihm gibt.

5. Machen Sie sich klar, dass er es nicht wert ist

Kommt er nach all diesen Maßnahmen nicht auf Sie zu, ist es zwar traurig, aber wohl nicht zu verleugnen, dass er wohl einfach nicht der Richtige für Sie ist. Wenn er eine dieser 7 Sachen macht, ist er übrigens sowieso der Falsche. Vergeuden Sie dann keine weitere Zeit und verschwenden Sie keine Gedanken mehr an ihn. Je schneller Sie ihn aus dem Kopf bekommen, umso schneller sind Sie offen für eine neue Bekanntschaft, die es ernst mit Ihnen meint.