Mit diesen Tricks bleibt sein Penis länger steif

Ist sein Penis beim Sex nicht lange steif oder nicht hart genug, kann das die Lust schnell killen. Wir haben ein paar Tricks, die garantiert helfen

Das Vorspiel sorgt für die richtige Stimmung

Das Vorspiel sorgt für die richtige Stimmung

Viele Männer und damit auch viele Paare kennen das Problem: Der Mann bekommt zwar eine Erektion, jedoch wird sein Penis entweder schnell wieder schlaff oder er ist einfach nicht hart genug. Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Die Tricks um Abhilfe zu schaffen auch. Also: Was tun, wenn es dem besten Stück des Partners an Ausdauer fehlt?

Probleme bei der Erektion

Auch wenn die männliche Sexualität weit weniger komplex ist als die weibliche, hängt sie doch von einer ganzen Reihe sowohl physischer als auch psychischer Faktoren ab. Grundvoraussetzung für eine Erektion ist sexuelle Erregung. Die wiederum ist ganz wesentlich vom Hormon Testosteron bzw. vom Testosteronspiegel abhängig. Ist letzterer zu gering, kann die Einnahme des Hormons helfen. Beraten Sie sich dazu aber unbedingt mit Ihrem Arzt.

Viel häufiger sind es allerdings psychische Ursachen wie Stress oder Leistungsdruck, die dazu führen, dass sein Penis nicht so steif wird, wie er soll oder es nicht lange genug bleibt. Zum Glück können Sie aktiv mit ein paar einfachen Tricks gegensteuern.

Mit diesen simplen Tricks bleibt sein Penis länger steif

Die Erregung spielt eine ganz wesentliche Rolle bei einer Erektion. Gut ist daher alles, was seine Erregung noch vor dem eigentlichen Geschlechtsverkehr steigert. Dazu gehört zum Beispiel auch ein ausgedehntes und fantasievolles Vorspiel. Es macht dabei übrigens durchaus Sinn, wenn Sie hier die Führung übernehmen und damit letztlich auch das Tempo bestimmen. Überhaupt hilft ein möglichst abwechslungsreiches Sexualleben.

Ausdrücklich gilt: Neues auszuprobieren kann unglaublich aufregend und erregend sein. Darüber hinaus ist eine lockere, entspannte Atmosphäre selbstverständlich ebenfalls hilfreich. Sofort Sex zu haben, nachdem er nach einem anstrengenden Tag aus dem Büro gekommen ist, ist daher keine gute Idee.

Beckenmuskeltraining und Penisring

Nicht selten hilft es aber auch, die physische Seite mit kleinen Tricks zu beeinflussen. So kann beispielsweise ein Beckenmuskeltraining bei ihm wahre Wunder wirken und für mehr Standfestigkeit sorgen. Dabei genügt es, wenn er die Muskeln unterhalb des Penisschaftes einfach mehrfach regelmäßig anspannt und wieder löst.

Ähnliches gilt für die Verwendung eines Penisrings bzw. eines Cockrings, der an der Peniswurzel platziert wird und somit den Penis stabilisiert. Beides lässt sich übrigens ganz ungezwungen ins Vorspiel einbauen, was im besten Fall dann dazu führt, dass seine Erregung steigt. Vorsicht: Das ist die gefährlichste Sexstellung für Männer!

Gesunde Ernährung und gesunde Lebensweise

Schlussendlich spielt beim Sex aber auch der allgemeine Lebenswandel des Mannes eine nicht zu unterschätzende Rolle. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise mit viel Schlaf und wenig Alkohol und Nikotin wirken sich auch positiv auf die Standfestigkeit seines besten Stücks aus. Probieren Sie doch mal diese 5 Früchte für besseren Sex!