Wie ein kurzer Oberkörper länger wirkt

Modetipps — Eigentlich sind lange Beine etwas Tolles, doch ein zu kurzer Oberkörper kann unter Umständen etwas gedrungen wirken. Wie Sie mit ein paar einfachen Tricks Ihren Oberkörper länger aussehen lassen können, erfahren Sie hier.

Wie ein kurzer Oberkörper länger wirkt

Wie ein kurzer Oberkörper länger wirkt

Damit Ihr kurzer Oberkörper länger aussieht, sollten Sie in der oberen Körperhälfte die vertikale Linie und in der unteren Hälfte die horizontale Linie hervorheben. Außerdem können Sie Ihre Taille optisch weiter nach unten verlagern und Ihre langen Beine mithilfe des Lagenlooks in verschiedene Abschnitte unterteilen.

Kurzer Oberkörper: So strecken Sie ihn optisch

Hüfthosen und tief sitzende Röcke mit unauffälligem, flachem Bund sind für Sie genau richtig. Denn ein kurzer Oberkörper wirkt länger, wenn Sie die Taille optisch weiter nach unten verlagern. Oberteile, die über den Bund hinausreichen und gerade geschnitten sind, schmeicheln Ihrer Figur ebenfalls. Greifen Sie also bevorzugt zu Oversize-Pullovern, -Shirts und -Blazern, langen Strickjacken und Etui-Kleidern sowie langen Hemdblusen und Tuniken.

Lassen Sie Ihre obere Körperhälfte außerdem mit vertikalen Linien länger wirken. Knopfleisten, die Sie nicht bis oben hin zuknöpfen, tiefe V-Ausschnitte, lange Ketten oder dünne Schals sind hierfür tolle Hilfsmittel.

Der Lagenlook lässt den Oberkörper länger aussehen

Sie können Ihre Körperproportionen mit dem Lagenlook wunderbar harmonisch gestalten. So lässt sich zum Beispiel ein hüftlanger Blazer oder Cardigan über einem Long-Shirt perfekt zu einer Röhrenhose mit flachen Schuhen tragen. Ab Hüfthöhe und darunter können Sie Ihre horizontale Linie betonen, zum Beispiel durch einen tief und locker sitzenden Hüftgürtel, Applikationen auf der Hose oder dem Rock sowie horizontale Muster.