G-Punkt beim Mann: Die Prostata

Erogene Zonen — Die Prostata muss für den Mann nicht nur Krebsvorsorge bedeuten. Denn bei der Vorsteherdrüse handelt es sich auch um ein Lustorgan – vergleichbar mit dem G-Punkt der Frau. Im Gegensatz zum weiblichen G-Punkt ist die Existenz der Prostata jedoch wissenschaftlich eindeutig bewiesen

G-Punkt beim Mann: Die Prostata

G-Punkt beim Mann: Die Prostata

Immer mehr Männer experimentieren mit der Stimulation der Prostata. Diese erogene Zone beim Mann ist jedoch nur durch das Einführen von Finger oder Gegenständen in den Anus zu erreichen. Manch ein Mann muss daher das anfängliche Unbehagen angesichts dieser Praxis erst einmal überwinden. Danach sind ihm jedoch intensive Lusterlebnisse garantiert, vergleichbar mit dem vaginalen Orgasmus der Frau.

Versteckte erogene Zone: Was ist die Prostata?

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, liegt etwa fünf bis sieben Zentimeter hinter dem Eingang des Anus zur Bauchdecke hin. Die kastaniengroße Drüse dient eigentlich zur Produktion der Flüssigkeit, die gemeinsam mit den Spermien das Ejakulat bildet. Als Pendant zum weiblichen G-Punkt ist die Prostata jedoch auch eine erogene Zone, die beim Mann starke Orgasmen auslösen kann, ohne dass der Penis überhaupt stimuliert werden muss. Am besten massieren Sie die Prostata – die sich als weiche Kugel hinter der Darmwand ertasten lässt – durch sanftes "Kraulen" mit dem Finger oder mit einem Sextoy.

Stimulation der Prostata: Das müssen Sie beachten

Wenn Sie Ihren Partner mit einer Massage der Prostata beglücken wollen, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten: Um den Kontakt mit Darmbakterien oder das Risiko sexuell übertragbarer Krankheiten zu vermindern, ist es besser, die Finger mit Latexhandschuhen oder Fingerlingen zu schützen und Sextoys mit Kondomen zu überziehen. Einmal im Anus verwendete Spielzeuge sollten auf keinen Fall noch einmal mit anderen Geschlechtsteilen oder gar dem Mund in Kontakt kommen. Weiterhin sollten Sie für diese erogene Zone beim Mann beachten, dass der Darm keine eigene Gleitflüssigkeit produziert wie es die Vagina tut. Ausreichend Gleitgel und langsames Dehnen sind daher für eine Massage der Prostata ein Muss.

Mehr zum Thema: