Wassermann: Welches Sternzeichen passt zu mir? Und welches nicht?

Welches Sternzeichen passt zum Wassermann?

Welches Sternzeichen passt zum Wassermann?

Wassermann – 21. Januar bis 19. Februar

Individualismus ist das Allerwichtigste für die lebenslustige Wassermann-Queen. Sie ist nicht gerne eine von vielen und hebt sich gekonnt von ihren Geschlechtsgenossinnen ab.

Somit hat sie meist einen ganz eigen(willig)en Kleidungsstil und weiß, wie man sich auffällig in Szene setzt. Durchhaltevermögen ist ebenfalls ein großes Stichwort bei der Wasserfrau. Was sie anfängt, macht sie fertig und wenn es ihr noch so viel abverlangt. Die Wassermann-Queen ist die geborene Einzelgängerin, fühlt sich aber auch in großen Gesellschaften pudelwohl. Geschäftlich ist sie eine Karrierefrau, denn sie liebt es, sich immer neuen Herausforderungen zu stellen und diese ehrgeizig zu meistern. In einer Partnerschaft ist die Wasserfrau für alles aufgeschlossen. Sie probiert ständig Neues aus, um Schwung in die Beziehung zu bringen und hält ihren Liebsten somit auf Trab. Dass die Partnerschaft einschläft, lässt sie nicht zu und solange man sie nicht einsperrt, ist sie einem eine aufregende Partnerin voller Ideenreichtum.

Mit diesen Sternzeichen passt die Wassermann-Lady gut zusammen

Wassermann und Waage ergeben ein absolutes Traumpaar. Jede noch so abstruse Idee der Wassermann-Queen versucht der Waage-Mann in die Realität umzusetzen. Er fragt sie nie nach dem „Warum“, sondern schenkt ihren Gedanken stets die ernsthafte Aufmerksamkeit, die sie sich wünscht. Sie führen eine Beziehung voller Abwechslung und so kann diese auch jahrelang gut funktionieren. Auch mit dem Zwillinge-Mann schwimmt die Wasserfrau auf einer Wellenlänge. Er hat zwar nicht annähernd die Ausdauer wie die Wassermann-Lady, füttert sie aber mit tollen Ideen, die sie verwirklichen kann. Mit dem Widder teilt die Wasserlady die Begeisterungsfähigkeit. Da beide einen Hang zur Unordnung haben, leben sie zwar zusammen im Chaos, fühlen sich dort aber pudelwohl. Wasserfrau und Schütze passen auch sehr gut zusammen. Sie sind beide spontan und absolut optimistisch. Sie stecken sich gegenseitig mit ihrer Lebenslust an und haben zusammen jede Menge Spaß. Zwei „Wassermänner“ unter sich machen ebenfalls eine gute Figur. Diese Beziehung steckt voller verrückter Ideen, die nach außen vielleicht nicht ganz nachvollzogen werden können. Sie lieben es aber, einander mit Einfällen zu übertreffen und müssen lediglich aufpassen, dass daraus keine Hetzjagd wird. Schafft es die Wasserfrau, die Gefühlswelt eines Fische-Mannes zu durchschauen, funktioniert es auch mit ihm ganz gut.

Vor diesen Sternzeichen sollte sich der Wassermann in Acht nehmen

Der Krebs kommt mit der übersprudelnden Art der Wassermann-Queen nicht gut klar. Er ist zu sensibel und zu ruhig, um mit ihr mithalten zu können. Mit der Jungfrau verbindet die Wassermann-Queen die Ehrlichkeit. Sonst aber auch nichts. Der Jungfrau-Mann ist zu gesittet und geordnet, um sich an der Seite einer Wasserfrau wohlzufühlen. Der Steinbock ist der Wassermann-Queen zu trocken und zu eingefahren. Er ist stets darauf bedacht, dass alles einen Sinn macht. Dabei sind es oft die Sinnlosigkeiten, die der Wassermann-Queen den größten Spaß bereiten. Der Skorpion kann keine Kompromisse schließen und die Wassermann-Queen ist nicht dazu bereit, ständig zurückzustecken. Außerdem sind die Launenhaftigkeiten des Skorpions nichts für sie. Der Löwe ist für die Wassermann-Queen eine gefundene Herausforderung: Sie versucht sich als Dompteurin. Das mag ein Löwe eine Zeit lang mitmachen, am Ende sucht er aber schnell das Weite. Bei Wassermann und Stier prallen Welten aufeinander. Seine häusliche Ader und ihr Freiheitsdrang passen überhaupt nicht zusammen.

Zurück zur Übersicht: Welche Sternzeichen passen zusammen?

(Autor: S.A.)

Mehr zum Thema: